Brevet

► VDST / CMAS Bronze *

Das Brevet VDST/CMAS-Taucher * ist der Einstieg für Euch in die Unterwasserwelt. Am Ende habt ihr die Möglichkeit an geführten Tauchgängen teilzunehmen. Voraussetzung ihr seit mindestens 14 Jahre alt, habt eine gültige Tauchsportärztliche Untersuchung und seit im Besitz des Grundtauchscheines. Bei Minderjährigen ist die Einverständnis-erklärung der Eltern erforderlich. Während der anstehenden 5 Übungstauchgängen, setzt ihr die erlernte Theorie und Praxis aus dem Hallenbad, ins Freigewässer um. Natürlich begleiten euch erfahrene Ausbilder während der gesamten Tauchgange

► VDST / CMAS Silber **

Das Ziel des VDST/CMAS-Taucher **-Brevets ist es, mit gleichwertig ausgebildeten Tauchern Tauchgänge sicher planen und durchführen zu können. Voraussetzungen für dieses Brevets sind ein Mindestalter von 16 Jahren (bei Minderjährigen ist die Einverständniserklärung der Eltern erforderlich), gültige Tauchsportärztliche Untersuchung, DTSA*-Brevet, Sonderkurs Orientierung beim Tauchen, Sonderkurs Gruppenführung, HLW-Kurs (nicht älter als 1 Jahr) und 25 Tauchgänge, davon mindestens 10 auf 15 – 25 Meter Tiefe.

► VDST / CMAS Gold ***

Das Brevet VDST/CMAS-Taucher *** hat zum Ziel, Tauchgänge unter erschwerten Bedingungen zu Organisieren, zu Führen und auch einfache Tauchgänge mit unerfahrenen Tauchern (DTSA*) sicher planen und durchführen zu können. Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 18 Jahren, eine gültige Tauchsportärztliche Untersuchung, das DTSA**-Brevet, Sonderkurs Tauchsicherheit und Rettung, Sonderkurs Nachttauchen und 65 Tauchgänge, davon mindestens 10 auf 40 Meter Tiefe.

► VDST / CMAS Gold+ ****

Das Brevet VDST/CMAS-Taucher ****, der 4te Stern, ist gleichzusetzen mit einer Auszeichnung des VDST. Es ist an den Vorraussetzungen schon zu erkennen, das Mann oder Frau im Verein, schon etliches geleistet hat. Der Bewerber soll in der Lage sein, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, in dem er Vereinsausfahrten und andere Tauchaktivitäten organisiert, unter besonderer Betonung von Sicherheits- und Notfall- verhaltensweisen, und dadurch, dass er seine Kompetenz beweist auf einem vorgegebenen Spezialgebiet oder in einem Fachbereich. Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 20 Jahren, sowie das ***-Brevet. Weiter muss der Bewerber ausreichende taucherische Erfahrung nachweisen können. Dazu muss der Bewerber nach der Brevetierung 165 Tauchgänge nachweisen können, davon mindestens 100 Tauchgänge in zwei Jahren nach DTSA ***

 

► Spezialkurse


Mit der Teilnahme an Spezialkursen haben wir die Möglichkeit uns im Bereich des Sporttauchens weiterzubilden. Durch Teilnahme an solchen Kursen, erhöht sich die Sicherheit und die Erfahrung, mit der wir uns sicher unter Wasser bewegen! Wir, die Tauchsportgemeinschaft Fulda, bieten Euch folgende Spezialkurse an:
SK Orientierung beim Tauchen
SK Gruppenführung
SK Nachttauchen
SK Trockentauchen
SK Nitrox